Herzlich Willkommen auf tantra-ebook.de

Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Download | Links | Spende | Impressum

Der tantrische Orgasmus

Die meisten Menschen denken gar nie darüber nach dass es unterschiedliche Formen des Orgasmus geben könnte. Wie sehr sich der tantrische Orgasmus von normalem Sex unterscheidet sehen Sie darum in der nachfolgenden Tabelle zusammengefasst:

herkömmlicher Orgasmus

tantrischer Orgasmus

zusammenziehend

ausdehnend

Energiefluss blockierend

bewusst zulassen, dass es den ganzen Körper erfasst

Negatives festhaltend

alles loslassend

luftanhaltend, evt hechelnd oder unterbrochen atmend

tief weiteratmend

krampfhaft

bereits während dem Orgasmus entspannt

wird primär durch körperliche Kontakt-Bewegungen ausgelöst

wird primär durch Energie Kontakt-Bewegungen ausgelöst [1]

zeitlich begrenzter Orgasmus

zeitlich unbegrenzter Orgasmus [2]

Orgasmus hat wenig transformative Kraft, da auch während dem Orgasmus blockierte Stellen im Energiesystem vorhanden sind.

Da der ganze Körper, also auch das Scheitelchakra erfasst wird, kann viel Transformation von negativen Lebensthemen-Energien geschehen.

Männer kommen leichter in diese tantrische Form des Orgasmus, sobald sie die Fähigkeit zur Sameneinbehaltung beherrschen. Aber weil das Weibliche (YIN) in unserer Gesellschaft so unterdrückt ist, sind es gerade auch viele Frauen, die wieder ganz neu in ihre weibliche Kraft zurückfinden müssen. Diese Form des weiblichen Orgasmus muss neu erlernt werden. Dass sie von alleine kommt, dazu sind die meisten zu weit von ihrer göttlichen Natur entfernt. Die wahre weibliche Yin-Sexualität ist:


Es gibt ein Buch von Diana Richardson (Zeit für Weiblichkeit), in welchem Sie viel über diese Form des Orgasmus und die entsprechende innere Einstellung lesen können. Sie beschreibt auch ausführlich wie wichtig die Langsamkeit der Berührungen für das Einüben des tantrischen Orgasmus ist. Langsame Berührungen können übrigens viele Energieblockaden im menschlichen System umgehen, weil das Körperbewusstsein diese langsam wie in Zeitlupe durchgeführten Berührungen nicht erkennt und darum bestimmte Blockademuster im menschlichen Energiesystem gar nicht anspringen können. Dies wird beispielsweise in der kaschmirischen Massage und in der weiter hinten im Buch beschriebenen tantrischen Yin Yang Massage ausgenutzt. Im nächsten Kapitel finden Sie eine Übungsvariante für Frauen um bewusst diese tantrische Form des Orgasmus einzuüben.






[1] durch die energetische Verschmelzung werden körperliche wilde Stoßgeschichten unnötig. Sie sind auch zunächst zum Üben nicht mehr geeignet, da sie zu sehr vom Wesentlichen ablenken. Nur sehr geübte Tantriker können trotz wildem Ficksex einen tantrischen Orgasmus halten. Um den tantrischen Orgasmus einzuüben ist darum zunächst eine neue Langsamkeit in der Sexualität angesagt , wie sie insbesondere Diana Richardson in ihren Büchern propagiert.

[2] Außer durch Fitnessgrad der Teilnehmer oder wenn heilsame Prozesse in Gang kommen, usw.


 


Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Kontakt | Über | Links | Buch | Spenden
Spezialthemen: Sexsucht | Zu früh kommen | Berührung

Tantra Ebook online lesen