Herzlich Willkommen auf tantra-ebook.de

Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Download | Links | Spende | Impressum

Push & Pull = Yin und Yang (aus der Perspektive des Mannes)

Ich möchte an dieser Stelle noch tiefer darauf eingehen und darstellen was wirklich im Vorfeld einer sexuellen Begegnung stattfindet oder stattfinden sollte, damit es als ganzheitlicher Sex gelten kann. Hierzu müssen wir uns nochmals aus dem Kapitel über Berührung bewusst machen dass auch eine rein sexuelle Handlung eigentlich nur eine Energieaktion ist. Dabei ist leicht zu sehen, dass hierbei durch Bewegung das Energieniveau (=Erregungsniveau) immer weiter gesteigert wird.
Dabei besteht die Bewegung immer aus zwei Phasen. Zum einen aus einer Yang Bewegung, einem Eindringen (Push), am deutlichsten wird diese Bewegung mit dem Eindringen des Penis sichtbar. Und dann wieder mit den Zurückziehen des Penis (Pull), was dann die Yin Bewegung wäre. Zuerst ein Kraft/Druckaufbau, dann einen Sog beim Zurückziehen. In unserer Gesellschaft wo ja so oft nur die Kraft (Yang) beachtet wird verwundert es nicht, dass auch im sexuellen der Soganteil kaum beachtet oder gar genossen wird, weil hier sind wir ja sofort bei weiblichen Yinkräften, also dem was verachtet und eben nicht beachtet wird. Wer nicht so richtig versteht was ich hier meine, dem empfehle ich einfach mal auf Youtube ein paar Video über Viktor Schauberger anzuschauen, in diesen Videos wird diese Yin Energie gut sichtbar, weil diese Sogwirkung erschafft genau solche Energieverwirbelungen über die Viktor Schauberger so viel gelehrt hat.
In diesem Zusammenhang möchte ich nun 3 Geheimnisse offenbaren, die Ihr Leben völlig verändern werden, wenn Sie sie kennen und anwenden:

  1. Um im Vorfeld einer sexuellen Begegnung, also zum Beispiel beim Flirten, die Energien gut aufzubauen, können Sie genau das selbe Prinzip anwenden, nämlich das was als Push & Pull bezeichnet wird. Das heißt Vordringen soweit es die Umstände, die Situation, die Frau zulassen (=Push) und dann aber (ganz wichtig) auch wieder diesen Druck loslassen und das Gegenteil einen Sog (=Pull) erschaffen indem du wieder in die totale Entspannung und Zurückbewegung gehst. Und dies einfach immer wieder wiederholen. Dies ergibt diese Spirale nach oben die zu einem richtig guten Aufbau von sexueller Energie führt.
    Energetisch betrachtet ist es genau das selbe was beim reinen Sex passiert !
    Dabei wird einfach das Yin-Yang Ausgleichsgesetz angewendet oder besser gesagt zugelassen dass es wirken kann, denn dieses Gesetz will den Ausgleich zwischen Yin und Yang ja sowieso immer herbeiführen. Wenn wir dies also bewusst durch unsere Handlungen unterstützen, so ist das als ob wir jedes mal dieser Energieschaukel noch ein bisschen mehr Schwung verpassen - dadurch entsteht dann diese Energieerhöhung, die wir ja haben wollen.
    Wenn du dieses natürliche Prinzip welches dahinter steckt verstanden hast, wird dir auch völlig klar werden, warum ein reines immer nur Druck machen (wie es ja in unserer Gesellschaft üblich ist) gar niemals zu wirklich guten Resultaten führen kann, was man ja in der Praxis auch sieht.
  2. Vom Sex zum Tantra: Das zweite Geheimnis in diesem Zusammenhang besteht darin, dass später, wenn bereits die Phase einer aktiven sexuellen Begegnung erreicht ist, dann kannst du (als Mann) irgendwann diese Rein-Raus (Yang-Yin) Bewegungen deines Zauberstabes stoppen, und diese Bewegungen auf eine noch höhere Ebene der Energiespirale verlagern, das heißt, du bewegst nicht mehr deinen Penis, sondern bewegst (lässt fließen) die Energie die durch deinen Penis in deine Partnerin fließt.
    Yang (Push) würde dann entsprechen du steuerst Energie durch deinen Zaberstab in die Frau. Und Yin (Pullphase) wäre du stoppst diesen Energiefluss und nimmst in dieser Phase zum Beispiel durch dein Scheitelchakra (oder von der Frau kommend) Energie auf. So entsteht dann dieser tantrische Energiekreis zwischen Mann und Frau.
  3. Das dritte Geheimnis besteht darin, dass du dieses Push & Pull Gesetz überall anwenden kannst, weil es ist ein universelles Gesetz. Das heißt, es gibt bei allem was du tust oder erreichen möchtest immer auch eine solche Sogphase und du kannst eben darum auch immer diese Sogphase verstärken. Finde einfach heraus worin die jeweilige Sogphase besteht und finde einen Weg sie zu verstärken, beziehungsweise sie für dich zu nutzen - und du wirst besser zum jeweils betreffenden Erfolg kommen !

    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10



Bitte für eine Frage oder Kommentar das jeweils passendste Kapitel aussuchen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.


Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Kontakt | Über | Links | Buch | Spenden
Spezialthemen: Sexsucht | Zu früh kommen | Berührung

Tantra Ebook online lesen