Herzlich Willkommen auf tantra-ebook.de

Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Download | Links | Spende | Impressum

In den nächsten Kapitel werden sonstige Möglichkeiten in Verbindung mit Tantra besprochen.

Wenn der Partner kein Tantra mitmachen möchte

Was tun wenn der Partner gar nicht aufgeschlossen für Tantra ist ? Auch das gibt es öfter als man denkt, gerade Männer die "nur" Sex wollen und sich noch gar nicht für den höheren Sinn der Sexualität oder gar für den höheren Sinn des Lebens geöffnet haben gibt es wie Sand am Meer. In einer Gesellschaft wo das geistig Höhere oder auch tiefere innere Verbindungen so wenig gewürdigt wird ist das auch nicht wirklich verwunderlich. Viele Menschen haben diesbezüglich heftigste innere Blockaden in sich die sich in vielen früheren Leben gebildet haben, immerhin war es von den Kirchen über tausend Jahre lang den Menschen verboten sich mit solchen Themen zu befassen und nicht wenige wurden deswegen ja letztlich sogar umgebracht, solche Traumablockierungen die dann wie Verbote wirken entstehen ja nicht zufällig.

Was du dann aber trotzdem tun kannst ist es beim Sex zu üben bewusst Energien in dir zu verschieben, Energien in dir bewusst fließen zu lassen, usw. Natürlich kann der Energiefluss leichter angeregt oder erzeugt werden wenn beide Partner das üben und erfahren wollen, aber wenn dein Partner nicht mitmacht, dann übe es einfach ohne sein Zutun. Es gibt viele Übungen die du auch ohne sein Zutun üben kannst.
Dadurch dass es dann eventuell nicht so einfach ist, dadurch ist es ja sogar eine noch bessere Übung für dich. Du übst dann unter erschwerten Bedingungen aber mach dir klar dass du dadurch sogar noch viel besser üben kannst in deine Eigenmacht über deine Energien in dir zu kommen.
Der Mensch kann und sollte immer versuchen das Beste aus seiner Lebenssituation zu machen und natürlich solltest du auf gar keinen Fall in ein solches Opferbewusstsein abdriften a la "Ich arme Frau kann jetzt kein Tantra üben weil mein Partner nicht mitmachen will.."
Vielleicht kannst du ihn ja wenigstens verführen ein U zu summen um die heiligen Laute zu üben:

Heilige Laute

Um den Energiekreis zwischen Mann und Frau zu unterstützen kann man auch die sogenannten Heiligen Laute einsetzen. Und zwar summt hierbei der Mann die Vokale U oder O, welche die unteren Chakren anregen und die Frau summt ein i, welches die Energie in die oberen Chakren lenkt. So kommt jeder besser in den Energiekreisfluss und so regen also auch tiefe und hohe Töne diesen Energiekreis an, was ja auch die natürliche Entprechung widerspiegelt von der tieferen männlichen Stimme und der meist höheren Stimme von Frauen.

Diese Vokale zu summen klingt vielleicht lustig, aber an sich ist es ja natürlich dass der Mensch beim Sex genussvolle Töne von sich gibt. Und ja auch anhand der Töne die ein Mensch bei sexuellen Aktivitäten von sich gibt kann man rückfolgern auf die Art von Traumata welche noch im Menschen schlummern und ihn noch im Griff haben. Auch in Tönen ist viel Energie enthalten und so kann es nur gut sein auch ein Bewusstsein für Töne zu entwickeln weil auch in die Schwingung eines Tones kann der Mensch hineinsinken und EINS werden.
Vielleicht ist aber sogar noch so viel Trauma im Menschen dass Töne beim Sex total unterdrückt sind und also innere Blockierungen jegliche genussvolle Töne verhindern, auch das gibt es.


    Diesen Artikel bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10



Bitte für eine Frage oder Kommentar das jeweils passendste Kapitel aussuchen

Kommentar schreiben:


Phantasiename

Ihr Kommentar
Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu. Es werden keine persönlichen Daten gespeichert.


Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Kontakt | Über | Links | Buch | Spenden
Spezialthemen: Sexsucht | Zu früh kommen | Berührung | Frigidit├Ąt | Massage

Tantra Ebook online lesen