Herzlich Willkommen auf tantra-ebook.de

Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Download | Links | Spende | Impressum

Herzübung 1

Wähle dir einen beliebigen Gegenstand oder etwas aus deiner Nähe, was du gerade sehen kannst aus und öffne dann dein Herz gegenüber dem, was du ausgewählt hast.
Lass zu, dass deine Herzliebe zu dem ausgewählten fließt.
Lass zu, dass das ausgewählte in dein Herz geht.
Lass zu, dass sozusagen in deinem Herz ein Abbild desselben entsteht.
Lass zu, dass du es mit deinem Herz wahrnimmst.
Lass deine Wahrnehmungen diesbezüglich in deinem Herz sein (ohne sie in den Verstand oder woanders abzuleiten).

Herzübung 2

Mache nun dasselbe, wie in Herzübung 1, aber wähle dir hierzu einen Mensch, eine beliebige Person aus, die grade nicht anwesend ist.

Herzübung 3

Mache nun nochmals dieselbe Übung, aber mit einer Person die anwesend ist. Das heißt, du kannst diese Übung nur machen, wenn du gerade nicht alleine bist. Die andere Person braucht das natürlich nicht wissen, was du machst, also du kannst diese Übung zum Beispiel im Zug oder in der Straßenbahn machen, wann immer du halt Zeit hast und unter Menschen bist.

Vielleicht fällt dir auf, dass dir diese Variante nicht so leicht fällt, wie die erste Herzübung ? Das kommt daher, weil ein Mensch immer ein viel perfekterer Spiegel deiner Selbst ist als zum Beispiel ein Gegenstand. Und uns selbst zu lieben ist eben immer noch das Schwierigste. Aber besonders die dritte Übung ist wichtig, denn sie zeigt dir, dass du jede Person zum lieb haben auswählen kannst. Geh also in deine Eigenverantwortung und erlaube dir deine Liebhaber/innen ab sofort bewusst auszuwählen und bewusst lieb zu haben.
Überlasse es nicht deinem Unterbewusstsein, wen du lieb hast und wen nicht, denn dazu ist die Liebe viel zu wichtig ! Wenn du dir den tantrischen Energiekreis vergegenwärtigst, dann siehst du, dass sich alles um das Herzchakra herum abspielt. Natürlich hat die Liebe und das Herzchakra als zündende und treibende Kraft eine ganz wesentliche Funktion beim Tantra. Darum solltest du mit keiner Person Tantra praktizieren, zu der du diese Liebe in deinem Herz nicht aufbauen kannst. Im Idealfall ist die Liebe in uns aber sowieso so groß, dass sie automatisch unsere Mitmenschen erfasst, aber du kannst diese Liebe in deinem Herz bewusst vor jedem Tantrapraktizieren aktivieren. Und selbst wenn dein Herz auch noch so voll mit Ängsten ist, es kann dir niemand, keine Religion, absolut niemand verbieten dein Herz bewusst mit Liebe zu füllen.


 


Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Kontakt | Über | Links | Buch | Spenden
Spezialthemen: Sexsucht | Zu früh kommen | Berührung

Tantra Ebook online lesen