Herzlich Willkommen auf tantra-ebook.de

Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Download | Links | Spende | Impressum

Vorzeitiger Samenerguss bei Männern

Dies ist ein großes Problem für viele Männer. Und die Frage, die sich dann viele stellen, wäre, ob Tantra mir dabei helfen kann. Ich möchte hierzu aus einer ganzheitlich tantrischen Sicht besonders auf drei Punkte eingehen:

PC Muskel Training

Das ist natürlich die logische Variante dieses Problem zu beseitigen, weil diese Muskelschwäche beziehungsweise die fehlende Kontrolle über diesen Muskel verursacht ja auf der körperlichen Ebene das Problem. Darauf gehe ich aber jetzt hier nicht weiter ein, weil zum PC Muskel Training habe ich ja im Ebook und auch hier bereits einiges geschrieben. Ich gehe im weiteren Artikel davon aus, dass du diesen Muskel trainierst.

Der Druck unter dem der Mann steht

Das ist zwar auch Druck der von der Gesellschaft kommt oder dem was der Mann sich an Gesellschaftlichem unterwirft. Aber dann letztlich der Druck unter den der Mann sich selber stellt. Und das ist dann natürlich auch bereits der Punkt, nämlich der Druck den der Mann sich selber macht, und der dann wie in einer Abwärtsspirale jedesmal sogar noch größer und größer wird, und weil dieser Druck aber etwas mit deiner Einstellung zu tun hat kannst du ihn leicht ändern:
Du brauchst nur in die Geisteshaltung zu gehen, dass es jedesmal eine Übung ist.
Beim Üben darf man Dinge falsch machen, unperfekt sein, zu früh kommen, usw - ja, es ist ja beim Üben sogar vorteilhaft, wenn Dinge schieflaufen, weil immer dann kann man am meisten lernen.
Zu dieser inneren Haltung (Mindset) jede sexuelle Begegnung mit einer Frau als ein Üben zu betrachten, gehört dann auch anerkennen, dass gerade negativen Erfahrungen wie zum Beispiel ein zu-früh-kommen fürs Unterbewusstsein wertvolle Referenzerfahrungen darstellen, auf denen dann spätere Meisterschaft basieren kann. Und da meine ich nicht nur sexuelle zu-früh-kommen Erfahrungen, sondern dieses Prizip geht ja weit darüber hinaus, es ist zum Beispiel allgemeingültig für den Umgang mit Frauen: Leute wie rsdtyler, die unglaublich gut im Umgang mit Frauen sind, sagen das alle, dass sie durch negative Erfahrungen erst so unglaublich gut geworden sind. Und die Voraussetzung dafür ist, dass man die negative Erfahrung als wertvoll anerkennt. Und ob es das Flirten oder das zu früh kommen ist, es ist beidesmal das selbe Thema welches entscheidend ist, und da kommen wir dann auch bereits zum dritten Punkt, nämlich:

Die sexuelle Spannung zwischen Mann und Frau halten

Es geht darum diese sexuelle Spannung zwischen Mann und Frau aufzubauen und diese Energie dann "auszuhalten", und sie noch weiter aufbauen (=Tantra) und sie noch weiter zu steigern und auch die Steigerung auszuhalten, also zu halten, in der hohen Energie zu bleiben und sie zu genießen, also so sexuell, wie du es gerade noch aushalten kannst - und das gilt es zu üben.

Der Loser ist nicht der der zu früh kommt, sondern derjenige, der es überhaupt nicht übt diese sexuelle Spannung immer länger zu halten, WEIL derjenige der es nie übt sie länger zu halten wird NIE an den Punkt kommen der Meisterschaft, wo der Mann einen ewig langen Orgasmus ohne Samenverlust hat. Der andere schon ! Darum ist das eben so unglaublich wichtig dass man sich das Mindset erlaubt wo man alles als ein Üben betrachtet.

Und, ganz nebenbei, mit diesem Mindset kannst du dann auch dankbar sein, wenn du schwierige Situationen oder Freundinnen hast, weil mit schwierigen Freundinnen kann man ja manche Sachen viel besser üben. Du wirst mit diesem Mindset nie wieder über eine schwierige Frau jammern, sondern dich freuen, dass sie dir gute Übungssituationen liefert, denn genau dies brauchst du um ein Meister zu werden !

Diese Geisteshaltung es als ein Üben zu begreifen, das beinhaltet auch, dass man aus dem Denken raus geht "Ich kann es" oder "Ich kann es noch nicht", beziehungsweise dass man es überhaupt als ein Problem sieht. Es ist völlig egal, wie lange man die sexuelle Spannung zu Beginn halten konnte, durch Üben wird es immer besser und länger. Auch dies ist ein Grundprinzip des Lebens, wenn man etwas übt wird man es immer besser beherrschen. Gehe also in die neue Geisteshaltung "Ich kann es immer besser und besser".. bzw "Ich kann die sexuelle Energie immer länger und länger halten"

Und dies geht ins Unendliche, weil das beinhaltet dann irgendwann (wenn man sehr fortgeschritten ist) dass man diese sexuelle Orgasmusenergie auch nach der Begegnung mit der Frau immer länger noch in sich halten kann, im Idealfall tagelang, bis es zur nächsten Liebesnacht mit ihr kommt..

Aber wer eben dieses Mindset nicht hat, dass eine jede sexuelle Begegnung ein Üben ist, und dass es jedesmal besser und eine Steigerung sein darf, der wird nie, nie, niemals an solche Punkte der Meisterschaft kommen können, weil es geschieht eben immer nur so wie man denkt (oder mit den Worten von Jesus: es geschieht dir nach deinem Glauben).

Um nochmal auf den anderen Punkt zurück zu kommen, wo ich das zu-früh-kommen Problem zurück führe auf das Thema sexuelle Spannungen "nicht aushalten" - diesbezüglich kannst du natürlich auch mal in dir forschen ob es da Muster in dir gibt, dass du als "Spannungsabbauer" in der Kindheit gedient hast. Also sprich, ob du aus deiner frühen Kindheit Muster in dir trägst, zum Beispiel Streitspannungen zwischen Mama und Papa abzubauen, weil du sie nicht aushalten wolltest. Falls ja, dann gilt es natürlich daran zu arbeiten, weil wenn das Muster zu tief sitzt, dann wird es auch in der sexuellen Interaktion die Vorherrschaft übernehmen und das zu früh kommen auslösen nur um seine Gewohnheit des Spannungsabbaus zu erledigen.

Diese Fähigkeit Spannung auszuhalten ist schon unglaublich wichtig für das Sexualleben. Und gerade mit dem Mindset alles als ein Üben zu begreifen, kann JEDER, egal ob er früher mal ein zu-früh-Kommer war oder nicht, zur Meisterschaft gelangen. (Das ist übrigens auch der Grund warum Frauen so sehr auf Bad Boys oder Männer die sich wie Arschlöscher verhalten, stehen: Diese Männer können besser Spannungen aushalten, also auch sexuelle Spannungen. Und zwar ganz einfach weil sie es gewohnt sind, weil sie ja ständig Spannungen in ihrem Leben haben. - Aber, wie gesagt, das kann JEDER Mann üben und erreichen und sogar noch viel, viel besser als solche Männer werden.)

Letztlich ist dieses Thema der sexuellen Spannung nichts anderes als das im Ebook ausführlich beschriebene Wechselspiel zwischen den Yin- und Yangenergien der Geschlechter.


 


Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Feedback | Kontakt | Links | Empfehlen | Buch | Spenden