Herzlich Willkommen auf tantra-ebook.de

Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Download | Links | Spende | Impressum

Berührung

Berührung ist eines der grundlegendsten Themen des menschlichen Lebens, auch wenn es mächtige Interessensgruppen gibt, die die Berührung aus unserem Leben mehr und mehr verbannen möchten, denn, desto weniger Berührung ein Mensch erlebt, desto unausgeglichener ist er und desto unzufriedener ist er und desto leichter ist er dann als Konsument im Kapitalismus verführbar und beherrschbar.
Ein Mensch der ausgeglichen ist und darum in sich ruht, der ist nicht anfällig für die geistlosen Verlockungen der Konsumindustrie, welche über kapitalistische Gesellschaftssysteme wie das Unsrige herrscht. Darum war es schon immer deren Urinteresse, das Berührungsverhalten der Menschen einzuschränken. Aber auch vor dem Kapitalismus war es genau so auch bereits im Interesse der großen Religionen keine ausgeglichenen Untertanen zu haben, denn ein, in sich ausgeglichener Mensch braucht keine Religion und verspürt auch kein Bedürfnis danach und ist also dann auch nicht mithilfe der Religion beherrsch oder kontrollierbar.

Warum aber führt Berührung zu Ausgeglichenheit ?

Das ist ein ganz einfacher physikalischer Effekt. Bei jeder Berührung fließt immer ein ausgleichender Energiestrom von Haut zu Haut. Elektrischen Spannungen und auch feinstoffliche Spannungen gleichen sich bei Berührung durch diesen Ausgleichsstrom immer aus. Dadurch hat eine Berührung immer einen ausgleichenden und harmonisierenden Effekt. Das heißt man kann ganz allgemein sagen, dass Berührung immer in Richtung Ausgleich also in Richtung Heilung wirkt. Zumindest unbewusst wissen wir dies und darum zieht es auch jeden Menschen wie magisch zu der intensivsten Form der Berührung, zur Sexualität wo dieser ausgleichende Energiefluss in seinen stärksten Formen erlebt werden kann.
Ich fasse zusammen:

Wir erkennen hier dann auch bereits den Sinn der Sexualität, nämlich in Ausgleich oder gar in Heilung zu kommen, mittels der Berührung. Und wir erkennen dann auch sofort den Nonsens all der fremdeingepflanzten Glaubenssätze durch oben genannte Interessensgruppen. Denn um in den Vorteil des Ausgleichs durch Berührung zu kommen ist es überhaupt nicht notwendig verheiratet zu sein, es ist nicht notwendig der selben Kaste anzugehören, es ist nicht notwendig derselben Religion anzugehören, es ist nicht notwendig verliebt zu sein, es ist nicht notwendig sich auf einen einzigen Liebespartner zu begrenzen und so geht es weiter - alle diese, so unendlich vielen Berührungsverbote, die von diesen Interessensgruppen erfunden worden sind - sie sind alle nicht notwendig.
Und wenn wir uns befreien wollen, dann müssen wir alle diese Verbote über Bord werfen. Wir müssen uns von allen, die diese Verbote erfunden haben, lösen. Wir können sie nicht mehr brauchen, sie können da bleiben wo der Pfeffer wächst. Uns zu heilen bedeutet, dass wir uns von all jenen trennen, die uns nicht heil sehen wollen. Es gibt da keinen Mittelweg, denn wenn wir mit einem Fuß in Richtung Heilung laufen und mit dem anderen Fuß in Richtung Krankheit (also zum Beispiel religiöse Berührungsbegrenzungen weiterhin zulassen) dann werden wir insgesamt krank. Nur wenn wir mit beiden Füßen den Weg der Heilung gehen, führt uns dies ans Ziel zu Heilung und Gott.

Gott ist immer da wo die Wahrheit ist. Und die Wahrheit ist ganz einfach, nämlich dass dieser ausgleichend heilsame Effekt der Berührung (und damit also auch der Sexualität) auch dann vorhanden ist, wenn Menschen nicht miteinander verheiratet sind oder auch wenn sie nicht ineinander verliebt sind.
Das sind also alles keine Voraussetzungen um sich liebevoll zu berühren und etwas Gutes für die eigene Haut und die eigene Seele zu tun !

Wobei - damit ich nicht falsch verstanden werde, es soll damit nicht gesagt werden, dass Berührung immer ausreicht um Spannungen auszugleichen. Es gibt viele Formen von Spannungen und bei vielen reicht Berührung überhaupt nicht aus um Heilung zu erreichen. Wenn zum Beispiel hinter einer Spannung etwas Unvergebenes steckt, dann kann dies eben nur durch Vergebung erlöst werden, da hilft Berührung in keinster Weise. Oft rennen solche Menschen dann jahrzehntelang von einem Masseur zum nächsten, aber natürlich weder der Masseur noch jemand anderes mit dem Berührung stattfindet kann die Vergebung für die Person übernehmen. Es gibt also seelische Problemthemen die können nicht durch Berührung aufgelöst werden, aber trotzdem gilt grundsätzlich, desto mehr ein Mensch Berührung erlebt und zulässt, desto mehr kommt er in Ausgleich, desto mehr öffnet sich sein Herzchakra, desto mehr Liebe bildet sich in ihm und in seinem Leben.


 



  Fragen, Kommentare oder Feedback schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 


Home | Inhalt | Vorwort | FAQ | Feedback | Kontakt | Links | Empfehlen | Druckversion | Spenden